Liebe Vereine,

 

wie Sie vielleicht wissen, wurde eine Öffnung der Hallen für den Vereinssport in der Stadtverordnetenversammlung am 24.11.2021 besprochen und diskutiert.

 

Anbei erhalten Sie die Ausführungen, sowie die Entscheidung des Bürgermeisters:

 

Den gemeinsamen Weg der Entscheidungsfindung nach der von mir aus erheblichen Gründen mit eingehender Befassung festgesetzten Hallenschließung hielt ich für einen guten. Die Idee, Sie nach Ihrer Sicht zu befragen und sodann Ihrem Votum zu folgen, schien geeignet.

 

Im praktischen Umgang muss ich nun feststellen, dass neben meinen ursprünglichen, Ihnen bereits vorgetragenen Argumenten unlösbare Herausforderungen zutage treten.

Das Maß der Dinge ist die Sicherheit und dies in erster Linie auch, weil hier die Verantwortung für die Gesundheit von Menschen aller Altersklassen zu tragen ist.

 

Die Stadt reinigt zwei Sporthallen selbst, zwei werden durch Firmen gereinigt und desinfiziert. In letzteren Objekten trainieren bis zu sieben verschiedene Nutzer in der Woche.

Die Vereine müssten vor jedem Training die Sportstätte professionell entgeltlich reinigen lassen oder dies selbst vornehmen. Hierzu bedürfte es einer Einweisung durch fachlich geschultes Personal. Dies müsste durch die Fachfirma auf Kosten der Vereine erfolgen.

Das einzusetzende Material (Technik und Verbrauchsmaterial) müsste durch die Vereine beschafft werden, da es nicht von der Reinigungsfirma bereitgestellt wird. Die professionelle Reinigung (Hygienestandards) erfolgt mit Chemikalien, die nicht für den privaten Gebrauch freigegeben sind und diesem schon gar nicht verfügbar sind. Wir reden hier von einer Reinigung zur Bekämpfung von Viren und nicht nur von einem besenreinen Zustand.

Eine Rücksprache mit der von der Stadt beauftragten Firma brachte weiter hervor, dass der unsachgemäße Einsatz falscher Reinigungsmittel zu Beschädigungen am Inventar der Stadt führen kann. Das beginnt bei der Dosierung und endet bei der Wahl der Chemikalien. Auch der Eigenschutz bei der Ausführung der Arbeiten scheint nicht unbeachtlich. Eine tägliche Überprüfung durch die Stadt ist nicht möglich, was ich bei der SVV bereits bemerkte. Nicht nur das Ergebnis der Reinigung, sondern auch die Durchführung müssten nämlich beaufsichtigt werden.

 

Überdies gibt es Überschneidungen durch Vereine bei der Hallennutzung. Hier ist die Reinigung nicht praktikabel. Es sollen sich nicht verschiedene Gruppen begegnen. Die Verantwortung für die Reinigung wäre nicht klar zuordenbar.

 

Ich möchte Ihre Aufmerksamkeit auf die Absicherung des Schulsportes richten. Die städtischen Reinigungskräfte und Dienstleister werden hier im schulischen Bereich  gebraucht und prioritär eingesetzt. Zielstellung ist es, den Schülern und dem Lehrpersonal eine hygienetechnisch sichere Halle (inklusive Sanitärbereich) zur Verfügung zu stellen und somit so lange wie möglich einen Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen zu ermöglichen. Die Absicherung des Schulsportes  ist eine pflichtige Aufgabe der Stadt.

 

Zusammenfassend teile ich Ihnen mit, dass ich die Verantwortung, die ich nicht abgeben kann, hierfür nicht trage. Mithin bleibt meine Verfügung unverändert bestehen, bis eine Entspannung erkennbar ist. Ich achte Ihre Meinung, kann dieser allerdings nun nicht folgen, was ich bedaure.

 

 

Das bedeutet, dass die Hallen bis auf Weiteres geschlossen bleiben!

 

Sobald sich Änderungen ergeben werden Sie selbstverständlich darüber informiert.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

Tina Grimm

 

Stadtverwaltung Jüterbog

Abt. Bildung, Jugend und Sport

Markt 21

14913 Jüterbog

Tel.: +49 3372 463252

Fax: +49 3372 463410

Mail: tina.grimm@jueterbog.de

http://www.jueterbog.de


                                                                                                                                        

 
 
 
 
 
 
 
 
zurück zum Verein

          TTBC Jüterbog e.V.

          14913 Jüterbog

          Schloßstraße 50

Tischtennis-Badminton-Club

Jüterbog e.V.

Geschäftsführer

Hans-Joachim Mehlis

kontakt@ttbc-jueterbog.de

Jüterbog [-cartcount]